en English (Englisch) en Español (Spanisch) en Italiano (Italienisch) en Français (Französisch) en Русский (Russisch) en 한국어 (Koreanisch) en 日本語 (Japanisch) en Português (Portugiesisch, brasilien) en 简体中文 (Vereinfachtes chinesisch) en 繁體中文 (Traditionelles chinesisch)

Übe über zuhören, verbessere Deine Aussprache und lerne eine Fremdsprache.

Unsere App hilft Dir, Muttersprachler für fast jeder Sprache zu finden und die Deine Sprache ebenfalls lernen möchten.

Übe über zuhören, verbessere Deine Aussprache und lerne eine Fremdsprache, wie ein Muttersprachler zu sprechen - egal, wo Du dich befindest.

App herunterladen

Übe über zuhören, verbessere Deine Aussprache und lerne eine Fremdsprache.

Unsere App hilft Dir, Muttersprachler für fast jeder Sprache zu finden und die Deine Sprache ebenfalls lernen möchten.

Übe über zuhören, verbessere Deine Aussprache und lerne eine Fremdsprache, wie ein Muttersprachler zu sprechen - egal, wo Du dich befindest.

Lerne Italienisch online

Italienisch lernen ist ein wunderbares Erlebnis, es bringt dich einer reichen Kultur viel näher. Von den rollenden Hügeln der toskanischen Landschaft bis zu den unglaublichen Skulpturen und Bildern von Michelangelo und Leonardo da Vinci, Italien hat die Geschichte und Traditionen unserer Welt sehr geprägt. Allerdings gibt es viel mehr in diesem wunderbaren Land mit diesen tollen Menschen zu sehen, als was in den Reiseführern geschrieben ist. Es gibt viele Vorteile Italienisch zu lernen. Es ist die drittmeiste gesprochene Sprache in der Europäischen Union mit 65 Millionen Muttersprachlern und zusätzlichen 14 Millionen Menschen die Italienisch als Zweitsprache in der EU sprechen. Obwohl es auch kleine italienische Gruppierungen in Amerika gibt und ihr Einfluss zu sehen ist, werden die meisten Italienisch-Sprecher in Italien und in den Umgebungsländern wie die Schweiz, San Martino, und Kroatien gefunden.

Italienisch ist nicht nur die offizielle Sprache des Vatikans, sondern auch die offizielle Sprache der katholischen Kirche. Die meisten päpstlichen Dokumente sind in Italienisch geschrieben. Diejenigen, die sich für die Geschichte und die Geheimnisse der Kirche interessieren, sollten unbedingt ihr Italienisch auffrischen. Italien ist auch das Zuhause von vielen Luxusartikel und ihren Unternehmen wie zum Beispiel Handtaschen und Kleidung und auch Sportwagen und Motorräder. Die Italiener sind über die Produktion feiner Qualitätswaren sehr stolz und finden sich nur mit dem Besten vom Besten ab.

Natürlich ist Italien auch einer der am meisten besuchtesten Orte in der Welt und steht bei vielen Menschen an erste Stelle an Orten, die sie besuchen möchten. Von den alten Ruinen des römischen Imperiums, zu den Kanalfahrten in Venedig oder idyllische Tage auf dem Land mit traditionellen Essen plus Wein verbringen und sich dem Lebensstil der italienischen Leute hingeben, es gibt keine Knappheit an Gründen, Italien nicht zu besuchen. Während viele Menschen in den Touristengebieten Englisch sprechen werden. Du wirst merken, wenn du nur etwas abseits vom Touristenrummel bist, dass es sehr nützlich sein kann Italienisch zu sprechen, damit deine Zeit dort unvergesslich wird.

Kurze Fakten über Italienisch.

  • Es gibt 65 Millionen italienische Muttersprachler.
  • Italienisch ist die drittmeiste gesprochene Sprache in der Europäischen Union.
  • Die italienische Sprache ist die Sprache, die am Dichteste mit Latein verwandt ist.
  • Modernes Italienisch basiert auf den toskanischen Dialekt der um Florenz gesprochen wird. Im 14. Jahrhundert wurde es das standardisierte Italienisch.
  • Es gibt viele Regionaldialekte im gesprochenen Italienisch und es gibt beträchtliche Unterschiede zwischen der gesprochenen Sprache wie zum Beispiel in Rom, Venedig, Mailand und auch Sizilien.

Italienisch sprechen lernen.

Italienerin ist eine sehr schöne Sprache zum Sprechen und Zuzuhören. Jedoch können die vielen Regionaldialekte der Sprache es eine Herausforderung machen sie zu lernen. Das Italienisch, das im nördlichen Italien in Orten wie Mailand oder Venedig gesprochen wird unterscheidet sich drastisch vom Italienisch was du auf den Straßen in Roms hören wirst. In den südlichen Gebieten an Plätzen wie Sizilien kann es fast unverständlich sein. Aber dank der Arbeit von Dante Alighieri im 14. Jahrhundert gibt es ein standardisiertes Italienisch welches alle Leute in Italien imstande sind zu sprechen und zu verstehen. Auch wenn es nicht unbedingt die Sprache ist, die sie zuhause oder mit ihren Freunden und Familie gesprochen wird. Hier sind ein paar Beispiele, welche die Unterschiede zwischen venezianischem und normalem Italienisch zeigen.

trincàr bere to drink
insìa uscita exit
piròn forchetta fork
pomo/pòn mela apple
mustaci baffi moustache
schèi soldi money

Das standardisierte Italienisch ist weit verbreitet und man kann es auf den Dialekt um Florenz in der Toskana zurückführen. Es wird eigentlich in allen Nachrichtensendungen, Medien und als eine Art lingua franca zwischen Leuten verwendet, die sehr unterschiedliche Dialekte sprechen können. Das ist auch, was du höchstwahrscheinlich lernen wirst, wenn du Italienisch als Fremdsprache studierst. Das Wichtigste ist, nicht beunruhigt zu sein, dein Bestes zu geben, und Spaß dabei zu haben alle verschiedenen Weisen zu lernen Italienisch zu sprechen. So dass du bald wie ein Eingeborener Italienisch sprechen kannst.

Art und Weisen Italienisch zu lernen.

Es gibt eine Vielfalt von Art und Weisen, die du wählen kannst, um Italienisch zu lernen. Dank des Internets sind viel sogar kostenlos.

Klassenzimmer

Das ist oft der traditionellste Weg eine Fremdsprache zu lernen und es ist sehr wahrscheinlich, dass du diese Methode bereits in der Oberschule oder Universität versucht hast. Es kann eine gute Art sein zu lernen, wenn alle 4 Aspekte des Sprachenerlernens (Lesen, Schreiben, Sprechen und Hören) in einer Unterrichtsstunde benutzt werden. Jedoch finden viele Menschen, dass es sehr langweilig ist, und zu viel Zeit in Anspruch nimmt, in ihrem bereits viel beschäftigten Leben.

Privatlehrer

Ähnlich wie in einem Klassenzimmer ist das eine ausgezeichnete Art, eine andere Sprache zu lernen. Du kannst direkt von einem Muttersprachler Italienisch lernen und auf natürlicher Weise „ schreiben, sprechen und zuhören lernen“ so wie es wirklich benutzt wird. Der "one to one" Austausch ist ideal, um die Sprache in kürzester Zeit zu meistern. Jedoch kann Privatunterricht mit einem qualifizierten Sprachlehrer ziemlich teuer sein. Eine gute Alternative dazu ist, sich mit jemandem zu treffen der deine Sprache lernt und sich mit ihm im Tandemstil auszutauschen.

A/V und Bücher

Dies ist eine andere Methode, die vor der Ankunft des Internets populär war. Da übt man eine Sprache durch eigenständiges Lernen mit Audio CDs, Videos, und Büchern. Das kann natürlich eine bewährte Methode sein, wenn du Willenskraft hast am Ball zu bleiben. Jedoch hat man eigentlich keinen sozialen Austausch, welcher ein wichtiger Punkt ist, um eine neue Sprache zu lernen. Höchstwahrscheinlich wirst du nur 'Lehrbuch'- Italienisch lernen und nicht das Italienisch was Muttersprachler sprechen.

Software

Computer software kann eine sehr wirksame Methode sein, Italienisch zu lernen. Viele Programme versuchen natürliche Lernmethoden nachzuahmen, die dir beibringen die Sprache direkt mit Orten, Sachen und Situationen zu verbinden. Das vermeidet, dass man eine neue Sprache nicht immer in die eigene Sprache übersetzen muss. Allerdings gibt es auch mit dieser Methode nicht genug sozialen Austausch, was doch Sprachen lernen Spaß und aufregend macht.

Reisen und Immersion

Das ist bei weitem die beste Art und Weise, eine neue Sprache gut zu meistern. Aber wenn du nicht bereits die Grundlagen der Sprache kennst, dann könntest du dir in dem Land ein bisschen verloren vorkommen. Unteranderem ist es auch ein teurer Weg, um eine neue Sprache zu lernen und nicht jeder hat die Zeit oder die Mittel, lange Zeit in einem anderen Land zu verbringen.

Online

Es gibt eine riesige Anzahl von Webseiten, die versprechen, dir Italienisch online beizubringen. Viele von ihnen sind sogar kostenlos (oder ziemlich preiswert). Das ist wahrscheinlich eine der besten Art und Weisen in eine neue Sprache reinzuschnüffeln und zu entscheiden, ob es etwas ist, was du weiterverfolgen möchtest. Jedoch wenn man schon in einer Sprache fortgeschritten ist, könnte das zu Frustrationen führen. In Online-Kursen wird sich oft auf Grundlagen konzentriert und der Unterricht wird oft auch zu langsam gestaltet.

Apps

Eine der größten Revolutionen im Online-Sprachenlernen ist die Verfügbarkeit von Apps, die dir erlauben dich in eine App einzuloggen und mit Sprachschülern und Lehrern aus der ganze Welt in Verbindung zu treten. Damit kannst du Italienisch überall üben, wo auch immer und wann auch immer die darauf Lust hast. Es kann eine spaßige, leichte und unterhaltsame Art sein, italienisches Italienisch zu lernen. So wie es in Italien wirklich gesprochen wird.

Lerne Italienisch mit Tandem

Italienisch lernen mit Tandem Lehrer ist als ob man die besten Lernmethoden in einem kombinierst. Es macht Spaß und ist der einfachste Weg persönlichen Unterricht von einem qualifizierten Sprachlehrer zu bekommen, wann immer du Zeit und Lust hast.

Auf Tandem kannst du:

  • "one to one " Unterricht durch die Berührung eines Buttons bekommen.
  • Lerne von professionellen ausgebildeten Lehrern, die von uns ganz speziell für ihre Kenntnis und Erfahrung ausgewählt worden sind.
  • Teste eine Vielfalt von Privatlehrern, um denjenigen zu finden, der zu deinem Lernstil passt.
  • Der Unterricht kann auch nur 15 Minuten dauern! So kannst du Lernen in deinen vollbepackten Terminkalender einbauen.

Nimm noch heute deine erste Unterrichtsstunde mit einem Tandem Lehrer, einfach die App vom App Store herunterladen. So schnell und einfach ist es mit viel Spaß verbunden!

© 2017 Tandem - Speak Any Language.
Tandem - Mobile Language Exchange is licensed by Tandem Fundazioa