FINDE MUTTERSPRACHLER

Mit Tandem findest du Muttersprachler in fast jeder Sprache. Tausche dich mit ihnen aus – du lernst ihre Sprache, sie lernen deine Sprache. Übe das Zuhören, verbessere deine Aussprache und lerne mit Einheimischen – wann immer und wo immer du bist.

NEUE LEUTE KENNEN LERNEN

Mit über 3 Millionen Mitgliedern aus der ganzen Welt gibt es immer jemand neues zum kennen lernen.

DU KANNST ALLE SPRACHEN ÜBEN

Egal welche Sprache du lernen möchtest, du wirst auf Tandem immer jemanden finden, der dir dabei hilft, ganz schnell fließend zu werden.

Die besten Gründe, warum du Spanisch lernen solltest!

Viele Menschen, vor allem in den USA, haben irgendwann in ihrem Leben mal versucht Spanisch zu lernen. Meistens durch obligatorischen Klassenunterricht in der Oberschule oder an der Universität. In den meisten Fällen ist nach der Abschlussprüfung nicht viel davon hängen geblieben. Oft realisieren wir erst nach dem Studium, welch großen Vorteil es hat, fließend Spanisch sprechen zu können.

Spanisch ist nicht nur die Amtssprache in 21 Ländern, sondern auch die zweitmeist gesprochene Sprache auf der Welt. Es gibt über 440 Millionen Muttersprachler. Allein in den Vereinigten Staaten gibt es mehr als 45 Millionen Menschen, die Spanisch als erste oder zweite Sprache sprechen. Somit sind die USA das zweitgrößte Spanisch sprechende Land nach Mexiko.

Mit so vielen Spanisch sprechenden Menschen auf dieser Welt,  kann es sozial und wirtschaftlich äußerst nützlich sein, fließend Spanisch sprechen zu können. Für viele Jobs in den Vereinigten Staaten, ist die Kenntnis der spanischen Sprache Voraussetzung. Selbst wenn Spanisch keinen direkten Zusammenhang mit den Arbeitstätigkeiten hat, schauen viele Arbeitgeber zuerst nach Lebensläufen, welche Spanischkenntnisse beinhalten. Es kann durchaus sein, dass du einen Vorteil gegenüber anderen Kandidaten hast mit ebenso eindrucksvollen Bewerbungen aber ohne Spanischkentnisse.

Wenn du Länder südlich des Rio Grandes (außer Brasilen) besuchen möchtest, ist es natürlich mehr als praktisch, wenn du Spanisch sprechen kannst. In vielen Spanisch sprechenden Gebieten wird kaum Englisch gesprochen. Daher werden dir Spanischkenntnisse helfen, um mit der Bevölkerung in ihrer eigenen Sprache zu kommunizieren und so einfacher herumzureisen und die lokalen Kulturen und Bräuche besser kennen zu lernen. Es gibt so viele wunderbare Orte in den Spanisch sprechenden Ländern, die man besuchen sollte: z.B. die mythischen alten Ruinen von Machu Picchu, die vibrierenden Weltstadt Buenos Aires oder die erstaunliche natürliche Schönheit von Costa Rica. Für jedermann ist etwas mit dabei.

Daten und Fakten über Spanisch

  • Es gibt über 440 Millionen Muttersprachler – 45 Millionen davon schon allein in den USA.
  • In 21 Länder ist Spanisch die offizielle Amtssprache.
  • Spanisch ist weltweit die zweitmeist gesprochen Sprache – noch vor Englisch!
  • Für englische Muttersprachler ist Spanisch eine der einfachsten Sprachen zu lernen.
  • Die Vereinigten Staaten sind, nach Mexiko, das zweitgrößte Spanisch sprechende Land.
  • Die spanische Rechtschreibung ist fast völlig phonetisch.
  • Viele spanische Wörter haben neben ihren lateinischen Wurzeln auch arabische Wurzeln.

Spanisch sprechen lernen

Spanisch wird fast genauso ausgesprochen, wie es geschrieben wird. Demnach ist es für englische Muttersprachler relativ einfach Spanisch zu lesen und zu sprechen. Jedoch ist die grammatische Struktur anders als im Englischen. Es gibt viele verschiedene Konjugationen und Zeitformen und auch einen größeren Gebrauch des Konjunktivs. Viele spanische und englische Wörter haben gleiche lateinische Wurzeln und sehen in beiden Sprachen auch ähnlich aus. Diese werden Kognaten genannt und es gibt Hunderte, wenn nicht Tausende von diesen Wörtern. Allerdings gibt es auch viele so genannte falsche Freunde, die identisch aussehen, aber eine völlig andere Bedeutung haben als in der englischen Sprache. Wie zum Beispiel das Wort „embarrassed“. In Spanisch bedeutet das Wort embarazada ’schwanger‘ – man könnte also ganz schön in Verlegenheit kommen, wenn man dieses Wort im falschen Kontext benutzt.  

Hier noch ein paar andere spanische Kognate/Freunde:

  • Actor
  • Cámera
  • Café
  • Doctor
  • Fruta
  • Número
  • Silencio
  • Teléfono
  • Teatro
  • Valle

Konjugation ist allerdings ein Bereich in dem sich beide Sprachen sehr voneinander unterscheiden. Während auf Englisch nur in der 3ten Person Singular konjugiert wird, verfügt die spanische Sprache über verschieden Konjugationen für jede Zeitform. Glücklicherweise gibt es strenge Konjugationsregeln und sobald du diese gelernt hast, kannst du fast alle Verben nach dem gleichen Muster konjugieren. Es gibt natürlich auch mehrere Ausnahmen, die man sich einprägen muss, aber mit ein bisschen Fleiß und regelmäßigem Üben mit einem Muttersprachler werden auch diese bald ein Kinderspiel für dich sein.

Wie kannst du Spanisch sprechen lernen?

Es gibt eine Vielfalt an Angeboten, um Spanisch zu lernen. Dank des Internets sind viele dieser Angebote sogar kostenlos online verfügbar.

Traditioneller Unterricht im Klassenzimmer

Es ist die traditionelle Art und Weise eine Fremdsprache zu lernen und wahrscheinlich hast du sie bereits selbst in der Schule oder an der Uni ausprobiert. Alle 4 Aspekte des Sprachenerlernens (Lesen, Schreiben, Sprechen und Hören) können im Klassenzimmer sehr gut erfüllt werden. Dennoch ist der traditionelle Unterricht im Klassenzimmer auch mit einem gewissen Zeitaufwand verbunden und demnach nicht mit jedem Terminkalender vereinbar.

Privatunterricht

Ähnlich wie in einem Klassenzimmer ist dies eine ausgezeichnete Art, eine andere Sprache zu lernen. Mit einem Muttersprachler kannst du auf natürliche Art und Weise „ schreiben, sprechen und hören“ lernen. Der Austausch „unter 4 Augen“ ist ideal, um die Sprache in kürzester Zeit zu beherrschen. Privatunterricht kann mitunter jedoch auch ziemlich teuer sein und es ist nicht immer einfach einen guten, qualifizierten Sprachlehrer zu finden. Eine gute Alternative ist, sich mit jemandem zu treffen, der deine Muttersprache lernen möchte und sich mit dieser Person im Tandemstil auszutauschen.

A/V und Bücher

Bevor es das Internet gab, war es üblich mittels Bücher sowie Audio- und Videoprogrammen eine neue Sprache zu lernen. Das kann natürlich eine bewährte Methode sein, wenn du ausreichend Willenskraft besitzt, um am Ball zu bleiben. Dennoch kann diese Methode für einige ein wenig zu trocken wirken und auch gibt es keinen sozialen Austausch. Höchstwahrscheinlich wirst du auch „nur“ eine Art Lehrbuchspanisch lernen, was nicht zu vergleichen ist mit dem Lernen von und mit Muttersprachlern.

Computer Sprachlernprogramme

Computerprogramme sind mittlerweile sehr beliebt, um eine neue Sprache zu lernen. Viele Programme benutzen natürliche Lernmethoden, die dir beibringen die Wörter direkt mit deiner Muttersprache in Verbindung zu bringen indem sie auf Orte, Sachen und Situationen verweisen ohne, dass du hierfür eine Übersetzung benötigst. Allerdings gibt es auch bei dieser Methode keinen sozialen Austausch und das ist doch letztendlich das, was beim Sprachen lernen viel Spaß macht.

Reisen und komplettes Eintauchen in eine andere Welt

Das ist bei weitem die beste Art und Weise, eine neue Sprache zu lernen und zu beherrschen. Doch nicht jeder kann es sich leisten für einen längeren Aufenthalt ins Ausland zu gehen. Und wenn du nicht bereits die Grundlagen der Sprache kennst, wird dir der Start in diesem Land vielleicht auch erstmal gute Kopfschmerzen bereiten.

Online

Es gibt viele Webseiten, die online Spanischkurse anbieten und viele dieser Webseiten sind preiswert oder sogar kostenlos. Online Sprachkurse eignen sich zeitlich und preislich sehr, um die Grundlagen einer neuen Sprache zu lernen und zu entscheiden, ob es etwas ist, was du weiter verfolgen möchtest oder nicht. Wenn du jedoch schon fortgeschrittene Kenntnisse hast, kann sich so ein Onlinekurs schnell als unterfordernd und langsam herausstellen.

App-Kurse

Eine der größten Revolutionen im Online-Sprachkursbereich ist das Sprachen lernen mit Hilfe einer App. Einfach einloggen und mit anderen Schülern und Sprachlehrern in Kontakt treten. Damit kannst du Spanisch von überall aus lernen und üben, wann auch immer du Lust darauf hast. Eine durchaus lustige und einfache Methode, um Spanisch zu lernen.

Mit Tandem Spanisch lernen

Die Tandem App bietet dir die besten Vorteile der verschiedenen Lernmethoden an einem Ort. Bekomme jederzeit und wo du auch bist, persönlichen Unterricht von qualifizierten Sprachlehrern. So funktioniert Tandem:

  • Ein Klick und du bekommst deine persönliche Lernaufgabe.
  • Lerne von hoch qualifizierten Lehrern, welche aufgrund ihrer  Kenntnisse und Fähigkeiten von uns ausgewählt wurden.
  • Finde einen Lehrer, welcher zu dir und deinem Zeitplan passt.
  • Die Unterrichtsdauer kann auch nur 15 Minuten betragen, somit kannst du trotz vollem Terminkalender eine neue Sprache lernen!
  • Die erste Unterrichtseinheit ist FREI!

Lade die Tandem App aus dem App Store und schon kann es losgehen – mit dem Lehrer deiner Wahl. Es ist schnell, bequem und macht Spaß! Deine Sprachentdeckungsreise beginnt heute.  Los geht’s!