FINDE MUTTERSPRACHLER

Mit Tandem findest du Muttersprachler in fast jeder Sprache. Tausche dich mit ihnen aus – du lernst ihre Sprache, sie lernen deine Sprache. Übe das Zuhören, verbessere deine Aussprache und lerne mit Einheimischen – wann immer und wo immer du bist.

NEUE LEUTE KENNEN LERNEN

Mit über 3 Millionen Mitgliedern aus der ganzen Welt gibt es immer jemand neues zum kennen lernen.

DU KANNST ALLE SPRACHEN ÜBEN

Egal welche Sprache du lernen möchtest, du wirst auf Tandem immer jemanden finden, der dir dabei hilft, ganz schnell fließend zu werden.

Die besten Gründe, warum du Russisch lernen solltest!

Russisch sprechen zu lernen, kann eine aufregende Herausforderung sein. Es öffnet sich eine ganz neue Welt voller Ideen und Möglichkeiten. Viele große Denker und Schriftsteller wie z.B. Tolstoi und Dostoïevski haben ihre Werke in dieser Sprache geschrieben. Diese Schriften in ihrer originalen Sprache zu lesen, kann eine wundervolle Erfahrung sein. Das ist allerdings nicht der einzige Grund, warum es von Vorteil sein kann, Russisch zu lernen. Russisch ist eine der meistgesprochenen Sprachen in Osteuropa und Zentralasien. Außerdem ist Russisch auch die Amtssprache von 5 Ländern und wird ebenso in vielen Gebieten als Lingua Franca (Verkehrssprache) gesprochen. Russische Sprachwurzeln haben große Ähnlichkeit mit anderen slawischen Sprachen wie z.B. Ukrainisch, Polnisch und Tschechisch. Wer also Russisch beherrscht kann demnach diese anderen Sprachen relativ einfach lernen.

Russland ist ein riesengroßes Land mit vielen wunderschönen und historischen Orten. Leider sind nur ungefähr 5,5 Prozent der russischen Bevölkerung imstande Englisch als erste oder zweite Fremdsprache zu sprechen. Deshalb ist es vorteilhaft, wenigstens ein klein wenig Russisch zu sprechen, wenn du dich außerhalb von Touristenmetropolen wie Moskau und St. Petersburg aufhalten möchtest.

Eine Reise mit der berühmten transsibirischen Eisenbahn wäre hierfür ein Beispiel. Diese mythische Zugreise ist eine der besten Möglichkeiten, die einzigartige Schönheit dieses Landes kennen zu lernen und entlegene Orte zu entdecken, die du sonst nicht erreichen würdest. Natürlich kannst du diese Reise auch ohne Russischkenntnisse machen. Deine Reise könnte jedoch weitaus interessanter und unvergesslicher werden, wenn du in der Lage bist, dich mit Mitreisenden zu unterhalten und somit einen tieferen Einblick in die berühmte und warme Gastfreundschaft der russischen Menschen bekommst.

Daten und Fakten über Russisch

  • Es gibt über 140 Millionen russische Muttersprachler.
  • Russisch ist die offizielle Landessprache von Russland, Weißrussland, Kasachstan und Kirgisistan. Außerdem ist Russisch auch in der Ukraine, Lettland und Estland weit verbreitet.
  • Es ist eine indogermanische Sprache mit Ursprüngen aus der ostslawischen Sprache.
  • Es ist eine der 6 Amtssprachen der Vereinten Nationen.
  • Geografisch gesehen ist sie die meistgesprochene Sprache in Eurasien.
  • Russisch verwendet die kyrillische Schrift.

Russisch sprechen lernen

Als Erstes wirst du feststellen, dass Russisch das kyrillische Alphabet verwendet. Es gibt 33 Buchstaben im Kyrillischen. Einige von ihnen sind genau die gleichen wie ihre lateinischen Kollegen im Englischen wie z.B. A, B, D, K, L, M, O, T. Andere sehen zwar genauso aus, werden jedoch anders ausgesprochen: ‚r’ wird  z.B. ‚g‘ ausgesprochen. Und noch andere wiederum sehen völlig verschieden aus, hören sich aber vertraut an, wie zum Beispiel ф was dem ‚f‘ sehr ähnlich ist. Es gibt eigentlich nur wenige Buchstaben mit völlig neuen Tönen, die du im Gedächtnis behalten musst.

Insgesamt wird Russisch als eine ziemlich schwierige Sprache zum Lernen betrachtet und es gibt auch einen guten Grund dafür: diese Sprache hat sehr viele Regeln! Die gute Nachricht ist, im Vergleich zu Deutsch z.B., dass es sehr wenige Ausnahmeregeln gibt. Es gibt zum Beispiel eine präzise Regel, um festzulegen, welches Wort männlich, weiblich oder neutral ist. Schau dir dafür einfach den letzten Buchstaben des Wortes an:

  • Wenn es ein Konsonant oder “й” ist, dann ist das Wort männlich.
  • Wenn es “а” oder “я” ist, ist es weiblich.
  • Wenn es “о” oder “е” ist, ist es neutral.
  • Wenn es sich um “ь” handelt, dann könnte es entweder männlich oder weiblich sein (dies ist jedoch eher selten).

Zudem können Sätze sehr flexibel aufgebaut werden und du kannst auch oft das Pronomen weglassen, da es durch die Konjugation impliziert wird.
Mit den Fallbeugungen fängt Russisch jedoch an recht kompliziert zu werden; Nominativ, Akkusativ-, Präpositional, Genitiv-, Dativ-, und Instrumental. Diese kontrollieren, wie sich die Wörter im Satz aufeinander beziehen, d. h. welches Wort, welche Handlung auf welches Objekt hat. So etwas gibt es in der englischen Sprache fast kaum noch und daher kann es für englische Muttersprachler gewöhnungsbedürftig sein. Im Vergleich zu Deutsch, kennt Russisch mehr Fälle, nämlich 6. Das sind jedoch immerhin noch weitaus weniger als die 18 Fälle, die im Ungarischen vorkommen.

Wie kannst du Russisch sprechen lernen?

Es gibt eine Vielfalt an Angeboten, um Russisch zu lernen. Dank des Internets sind viele dieser Angebote sogar kostenlos online verfügbar.

Traditioneller Unterricht im Klassenzimmer

Es ist die traditionelle Art und Weise eine Fremdsprache zu lernen und wahrscheinlich hast du sie bereits selbst in der Schule oder an der Uni ausprobiert. Alle 4 Aspekte des Sprachenerlernens (Lesen, Schreiben, Sprechen und Hören) können im Klassenzimmer sehr gut erfüllt werden. Dennoch ist der traditionelle Unterricht im Klassenzimmer auch mit einem gewissen Zeitaufwand verbunden und demnach nicht mit jedem Terminkalender vereinbar.

Privatunterricht

Ähnlich wie in einem Klassenzimmer ist dies eine ausgezeichnete Art, eine andere Sprache zu lernen. Mit einem russischen Muttersprachler kannst du auf natürliche Art und Weise „ schreiben, sprechen und hören“ lernen. Der Austausch „unter 4 Augen“ ist ideal, um die Sprache in kürzester Zeit zu beherrschen. Privatunterricht kann jedoch auch ziemlich teuer sein und es ist nicht immer einfach einen guten qualifizierten Sprachlehrer zu finden. Eine gute Alternative ist, sich mit jemandem zu treffen, der deine Muttersprache lernen möchte und sich mit dieser Person im Tandemstil auszutauschen.

A/V und Bücher

Wenn du mehr der selbstständige Typ bist, wirst du vielleicht Bücher sowie Audio- und Videoprogrammen nutzen, um eine neue Sprache zu lernen. Das kann natürlich eine bewährte Methode sein, wenn du ausreichend Willenskraft besitzt, um am Ball zu bleiben. Dennoch kann diese Methode für einige ein wenig zu trocken wirken und auch gibt es keinen sozialen Austausch. Höchstwahrscheinlich wirst du auch „nur“ eine Art Lehrbuchrussisch lernen, was nicht zu vergleichen ist mit dem Lernen von und mit Muttersprachlern.

Computer Sprachlernprogramme

Computerprogramme sind mittlerweile sehr beliebt, um eine neue Sprache zu lernen. Viele Programme benutzen natürliche Lernmethoden, die dir beibringen die Wörter direkt mit deiner Muttersprache in Verbindung zu bringen indem sie auf Orte, Sachen und Situationen verweisen ohne, dass du hierfür eine Übersetzung benötigst. Allerdings gibt es auch bei dieser Methode keinen sozialen Austausch und das ist doch letztendlich das, was beim Sprachen lernen Spaß macht.

Reisen und komplettes Eintauchen in eine andere Welt

Das ist bei weitem die beste Art und Weise, eine neue Sprache zu lernen und zu beherrschen. Doch nicht jeder kann es sich leisten für einen längeren Aufenthalt ins Ausland zu gehen. Und wenn du nicht bereits die Grundlagen der Sprache kennst, wird dir der Start in diesem Land vielleicht auch erstmal gute Kopfschmerzen bereiten.

Online

Es gibt viele Webseiten, die online Russischkurse anbieten und viele dieser Webseiten sind preiswert oder sogar kostenlos. Online Sprachkurse eignen sich zeitlich und preislich sehr, um die Grundlagen einer neuen Sprache zu lernen und zu entscheiden, ob es etwas ist, was du weiter verfolgen möchtest oder nicht. Wenn du jedoch schon fortgeschrittene Kenntnisse hast, kann sich so ein Onlinekurs schnell als unterfordernd und langsam herausstellen.

App-Kurse

Eine der größten Revolutionen im Online-Sprachkursbereich ist das Sprachen lernen mit Hilfe einer App. Einfach einloggen und mit anderen Schülern und Sprachlehrern in Kontakt treten. Diese Revolution beginnt direkt in deiner Hosentasche.

Mit Tandem Russisch lernen

Die Tandem App bietet dir die besten Vorteile der verschiedenen Lernmethoden an einem Ort. Bekomme jederzeit und wo du auch bist, persönlichen Unterricht von qualifizierten Sprachlehrern. Und so funktionniert’s:

  • Ein Klick und du bekommst deine persönliche Lernaufgabe.
  • Lerne von hoch qualifizierten Lehrern, welche aufgrund ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten von uns ausgewählt wurden.
  • Finde einen Lehrer, welcher zu dir und deinem Zeitplan passt.
  • Die Unterrichtsdauer kann auch nur 15 Minuten betragen, somit kannst du trotz vollem Terminkalender eine neue Sprache lernen!
  • Die erste Unterrichtseinheit ist FREI!

Lade die Tandem App aus dem App Store und schon kann es losgehen – mit dem Lehrer deiner Wahl. Es ist schnell, bequem und macht Spaß! Deine Sprachentdeckungsreise beginnt heute. Und los!